Schweizische Frauen kennenlernen

Die Schweizerinnen sind zwar meist etwas zurückhaltend und bescheiden, aber dennoch höflich, freundlich und geduldig, was sie sehr sympathisch macht. Zudem sind viele Frauen hübsch und erotisch. Die Herren sind von ihnen fasziniert. Nachfolgend wird erläutert, wie ihr Charakter und ihre Mentalität sind, was es beim Flirten zu beachten gibt und wo Männer schweizische Frauen kennenlernen können.

 frauen-schweiz

Einwohnerzahl: ca. 8,1Millionen
Geschlechter-
verteilung:
0,97 Männer/Frauen
Hauptstadt: Bern
Wichtigste Städte:Zürich, Genève und Basel
Währung: Schweizer Franken
Sprache: Deutsch (63,6 Prozent), Französisch (19,2 Prozent), Italienisch (7,6 Prozent), Rätoromanisch (0,6 Prozent)
Religion: Katholiken (römisch-katholisch 44 Prozent, Protestanten 37 Prozent, Konfessionslose 12 Prozent, Muslime 4,5 Prozent, andere 2,5 Prozent
Klima: kühl-gemäßigtes Klima im Norden und mediterranes Klima im Süden
Anzahl der Schweizer in Deutschland: ca. 39.500

Die Schweiz wird von den Urlaubern gern besucht, da sie eine außerordentliche Vielfalt bietet. Sehenswerte Städte, riesige Gebirgsketten, große und kleine Seen, zahlreiche Flüsse, grüne Täler und vieles mehr ist es, was dem Land die Einmaligkeit verschafft. Schweiz hat eine lange Geschichte und verfügt über eine strategisch wichtige Lage, was dem Land viele Schlösser und Burgen bescherte, die zu den wichtigen Sehenswürdigkeiten gehören. Zahlreiche Städte in der Schweiz verfügen über einen historischen, noch fast vollständig erhaltenen Innenstadtkern.

Die Schweiz bietet für jeden Geschmack das Passende und zu jeder Jahreszeit eindrucksvolle und interessante Ziele und Möglichkeiten, eine schöne und unvergessliche Zeit zu verbringen. Jedes Kanton hat seinen eigenen, besonderen Charakter. Das Wallis zum Beispiel ist perfekt zum Wandern und bietet optimale Wintersportmöglichkeiten. Das Waadtland verzaubert mit entzückenden Landschaften, Weinbergen und den gern besuchten Städten Genf und Lausanne. Das berühmte Schloss Chillion liegt direkt am Genfer See.

Bern, die Hauptstadt der Schweiz, begeistert mit einer Innenstadt, die komplett erhalten ist. Die Metropole Zürich wird gern von Kulturliebhabern besucht, denn hier gibt es zahlreiche Museen.

Aussehen der Schweizerinnen kennenlernen

Bei einem Besuch der Schweiz fällt schnell auf, dass es viele hübsche und erotische Schweizerinnen gibt, von denen die Männer natürlich fasziniert sind. Die Damen sind hellhäutig und gehören neben den Italienerinnen außerdem zu den schlankesten europäischen Frauen. Das Aussehen, der Körper und die Pflege sind ihnen im Allgemeinen sehr wichtig, was vor allem in Zürich auffällt.

Nirgends in der Schweiz sind die Frauen so gut und teuer gestylt, sodass sie sich leicht von der Masse abheben. In der Freizeit darf es dennoch auch einmal leger sein, während die Kleidung im Berufsleben je nach Branche konservativ chic ist. Generell geben jedoch die Frauen aus der Schweiz viel Geld für die Körperpflege und Hygiene, aber auch für gesunde Ernährung und Sport aus, denn auch auf den Körper achten sie sehr.

schweizer-frauen_

Berühmte Models, Schauspieler oder Stars

Julie Ordon, Julia Saner, Stephanie Berger, Sonja Kinski, Maya Stojan, Anja Ziedler, Melanie Winiger, Alizée Gaillard, Kerstin Cook,   Michelle Hunziker , Lauriane Gilliéron, Linda Fäh, Xenia Tchoumitcheva,  Catherine Delaloye, Nomi Fernandes, Kat Graham, Patricia Schmidt, Stefanie Gossweiler, Nadine Strittmatter,   Christa Rigozzi

Wie sind der Charakter und die Mentalität schweizerischer Frauen?

Die Schweizerinnnen sind sehr bescheiden und geduldig und pflegen in allen Situationen einen ruhigen, sachlichen Umgang. Damit erscheinen sie sehr stilvoll, was auf das Gegenüber auf jeden Fall positiv wirkt. Zunächst einmal sind die Damen etwas zurückhaltend, aber sehr freundlich. Ihr Wunsch nach einer harmonischen Partnerschaft ist groß, aber sie lassen die Dinge eher auf sich zukommen und suchen nicht krampfhaft nach einem Mann. In ihrer Freizeit lesen sie gern oder gehen spazieren, typisch für ihre gemütliche und gelassene Art.

Die Schweizer legen viel Wert auf Gesundheit und investieren daher gern in das Wohlbefinden. Die Schweizerinnen sind, verglichen zu den Männern, beruflich meist schlechter gestellt und auf höheren Posten ebenso untervertreten. Sie haben auf dem Arbeitsmarkt schlechtere Chancen und verdienen oftmals viel weniger als die Männer. Der berufliche Grad und die finanzielle Absicherung sind dennoch in kaum einem anderen Land so wichtig wie in der Schweiz.

Die schweizerischen Frauen sind sehr ordentlich, sauber, fleißig und pflichtbewusst. Im Haushalt erhalten sie von den Partnern wenig Unterstützung. Auch die Pünktlichkeit ist sehr typisch.

Schweizerische Frauen heiraten – worauf muss dabei geachtet werden?

Für eine Eheschließung in der Schweiz wird gefordert, dass die Partner „ehefähig“ sind, also urteilsfähig und mündig. Es dürfen keine Hindernisse vorliegen, beispielsweise eine bestehende Ehe. Mit entsprechenden Unterlagen muss belegt werden, dass sämtliche Ehevoraussetzungen erfüllt sind. Diese dürfen nicht älter als 6 Monate sein, müssen meistens notariell beglaubigt und übersetzt sein.

Zudem ist es notwendig, dass der ausländische Partner zum Zeitpunkt der Trauung sich legal in der Schweiz aufhält und dies nachweisen kann. Natürlich wird geprüft, ob es sich um eine Scheinehe handelt. Ist das Paar „ehefähig“, wird das formelle Ehegesuch eingereicht und einer Heirat steht hoffentlich nichts mehr im Wege.

Was erwartet eine Schweizerin von ihrem Partner?

Den Frauen aus der Schweiz sind in einer Partnerschaft neben Liebe, Geborgenheit und Treue insbesondere Gleichberechtigung und eine gute Kommunikation sehr wichtig, denn dies bildet für sie die entscheidende Basis für eine harmonische Beziehung. Zärtlichkeit ist ihnen wichtiger als die Sexualität. Der liebevolle Partner der schweizerischen Frau sollte zudem ihren Kinderwunsch teilen.

Sie selber tun viel für eine glückliche und harmonische Beziehung. Da die Frauen in diesem Land von ihren Männern nur wenig Hilfe im Haushalt oder bei der Erziehung der Kinder erhalten, wünschen sie sich außerdem eine Gleichstellung zwischen der Frau und dem Mann. Die finanzielle Absicherung spielt ebenso eine wichtige Rolle. Der Mann sollte möglichst über einen überdurchschnittlichen Job, ein Auto und ein Haus verfügen.

schweizerin

Was gibt es beim Kennen lernen mit einer Schweizerin zu beachten?

Viele Schweizerinnen sind anfangs etwas verschlossen. Ist das Eis allerdings gebrochen, ist es sehr einfach, mit ihnen lockere Gespräche zu führen und ihr Herz zu erobern. Bei der Partnersuche sind sie eher vorsichtig und bevorzugen eher den schrittweisen Kontaktaufbau. Nette Aufmerksamkeiten als kleine Geschenke sind Schokolade und Schokoriegel. Auf Pünktlichkeit legen sie viel Wert, was beim Date zu beachten ist. Zudem sollte auch Kritik gemieden werden.

Wo kann man schweizerische Frauen in Deutschland kennen lernen?

Wie alle Ausländer sind auch die Frauen aus der Schweiz eher in der Großstadt wohnhaft, zum Beispiel in Berlin. Hier kann in Restaurants, Shoppingzentren, bei speziellen Festen etc. Ausschau gehalten werden. Im Internet ist es ebenso möglich, an Schweizerinnen zu gelangen, beispielsweise über Social Media Kanäle wie Facebook und Instagram oder die verschiedenen Dating Apps. Noch einfacher ist es, sich bei einer Partnervermittlung anzumelden. Hier können Männer wunderschöne schweizische Frauen kennenlernen, die ebenso nach einem Partner suchen.

Foto: 102521437 – Snowboarder girl © petunyia161889065 – Young woman © nd3000159077742 – Serving with smile © Fisher Photostudio

Tags from the story