Pakistanische Frauen kennenlernen

Pakistan verfügt über etwa 185 Millionen Einwohner. Demzufolge sind es auch sehr viele Frauen, die in diesem Land leben. Viele von ihnen sind sehr hübsch, sodass es kein Wunder ist, dass viele Männer gern pakistanische Frauen kennenlernen möchten. Doch was ist hinsichtlich des Charakters typisch für sie? Was sollte beim Flirten beachtet werden? Ist es überhaupt erlaubt? Welche Eigenschaften bevorzugen die Frauen beim Mann? Heiraten sie gern? All dies und noch vieles mehr verrät der Ratgeber.

pakistanischen-Frauen

Einwohneranzahl: ca. 199 Mio
Geschlechter-
verteilung:
1,06 Männer/Frauen
Hauptstadt: Islamabad
Wichtigste Städte:Karachi, Lahore, und Faisalabad (Lyallpur)
Währung: Pakistanische Rupie
Sprache: Urdu
Religion: Muslime 97 Prozent (Sunni 77 Prozent und Shi'a 20 Prozent), Christen, Hindus und andere 3 Prozent
Klima: subtropisches Kontinentalklima, durchschnittliche Temperaturen von 15 Grad im Januar und bis zu rund 32 Grad im Juli
Anzahl der Pakistaner in Deutschland: ca. 47000

Pakistan, eine islamische Republik, ist ein Land voller Kontraste und dies in landschaftlicher und kultureller Hinsicht. Hier findet der Besucher beeindruckende Wüsten- und Gebirgslandschaften vor.

Pakistan ist für Reisende jedoch nur teilweise offen, da manche Regionen vom Militär gesperrt wurden. Insbesondere die Grenzregionen zu Afghanistan gilt es zu meiden. Es gibt viele Städte, die sehr sehenswert sind, beispielsweise die Hafenstadt Karachi, die früher die Hauptstadt war. Die Metropole bietet verschiedene Sehenswürdigkeiten, beispielsweise das Mausoleum Mazar-e-Quaid, das Nationalmuseum und das Mohatta-Palastmuseum. Das Land verfügt zudem über einige UNESCO-Weltkulturerben, zum Beispiel die eindrucksvolle Ruinenstadt Moenjodaro bei Larkana, das Fort, die Ruinen von Takht-i-Bahi und die Shalimar-Gärten.

Zu den beeindruckenden Kulturstätten von Pakistan gehört die Festungsanlage in Lahore, die in weißem Marmor erscheint. Die Hauptstadt ist Islamabad, eine moderne muslimische Metropole, in der etwa eine Million Menschen leben. Verschiedene Geschäftsbezirke wie die faszinierende Blue Area mit den beeindruckenden Wolkenkratzern wie dem Saudi-Park-Tower gehören zu weiteren Highlights.

Aussehen der Pakistanerinnen kennenlernen

Die pakistanischen Frauen haben gewöhnlich dunkle Haare und Augen, was auf das männliche Geschlecht sehr verführerisch wirkt. Bezüglich der Kleidung achten sie darauf, möglichst wenig Haut zu zeigen. Daher sind die Arme und Beine in der Regel bedeckt und die Kleidungsstücke nicht figurbetont, sondern sie fallen locker über die Hüfte.

Der Islam verbietet es der Frau, in der Öffentlichkeit anzüglich aufzutreten und wie ein Sexobjekt zu erscheinen. Ein typisches Kleidungsstück vieler Frauen ist die Burka, bei der außer die Augen nichts frei bleibt. Hierbei handelt es sich um ein schulterlanges dreieckiges Tuch, welches die Haare bedeckt. Ein weiteres Stück Stoff verhüllt die untere Gesichtshälfte bis hin zur Nase. Beim Essen beispielsweise kann es von der Frau abgenommen werden, ohne die gesamte Burka ablegen zu müssen.

Pakistanerin

Berühmte Models, Schauspieler oder Stars

Mahnoor Baloch, Mahira Khan, Mehwish Hayat, Saba Qamar,  Ayyan Ali, Sanam Saeed, Syra Yousuf, Iman Ali, Sara Loren, Ayesha Omar, Mahnoor Baloch, Amna Ilyas

Wie sind der Charakter und die Mentalität pakistanischer Frauen?

In Pakistan haben viele Frauen keine gute Bildung, da die Ausbildung und der Beruf meist nur den vermögenden Damen in den Städten zugänglich sind. Die übrigen Pakistanerinnen leben fernab von dieser Welt. Im Allgemeinen leben die Frauen nach den strengen sittlichen Vorstellungen und Traditionen, die keine großen Freiheiten lassen.

Die meisten Pakistanerinnen sind stark benachteiligt, haben sich jedoch an dieses Leben gewöhnt. Die Familienangelegenheiten werden größtenteils von den Männern bestimmt, sodass sich die Frauen den Entscheidungen beugen und sich den Männern unterordnen.

Pakistanische Frauen heiraten – worauf muss dabei geachtet werden?

Rechtsverbindliche Auskünfte können von der zuständigen pakistanischen Behörde erteilt werden, von der die Eheschließung vorgenommen wird. Daher ist es empfehlenswert, mit dieser Stelle direkt Kontakt aufzunehmen, um aktuelle Auskünfte über die benötigten Dokumente und den Ablauf der Eheschließung einzuholen und einen Hochzeitstermin zu vereinbaren.

Zu den allgemeinen Dokumenten, die meist vorgelegt werden müssen, gehören der Reisepass, die Geburtsurkunde und die Aufenthaltsbescheinigung mit der Angabe des Familienstandes, Wohnsitzes sowie der Staatsangehörigkeit, die beim Einwohnermeldeamt des deutschen Wohnortes erhältlich ist. War ein Partner bereits verheiratet, muss zudem das Scheidungsurteil und wenn ein Verlobter Witwer ist, die Sterbeurkunde des Verstorbenen vorgelegt werden. Meist wird verlangt, dass die Dokumente beglaubigt und übersetzt sind.

Die Eheschließung erfolgt gewöhnlich durch einen Ehevertrag, welcher die Stellung der Frau sichern soll. Zur rechtlichen und finanziellen Sicherstellung der Ehefrau im Falle einer Aufhebung der Ehe, beispielsweise durch eine Scheidung oder den Tod des Partners dienen die Braut- und Morgengabe, denn die Ehefrau
wird laut islamischem Erbrecht nicht günstig bedacht.

Was erwartet eine Pakistanerin von ihrem Partner?

In Pakistan herrscht eine starke Hierarchie vor, sodass sich die pakistanischen Frauen in erster Linie einen Mann an ihrer Seite wünschen, der sie liebt, schätzt, achtet und ihr Respekt entgegenbringt.

Der Ehepartner wird aus diesem Grund daher vor allem nach sozialen Gesichtspunkten ausgewählt. Des Weiteren möchten die Pakistanerinnen, dass ihr Mann treu ist, denn leider ist dies bei den meisten einheimischen Männern nicht der Fall.

Frauen-Pakistan

Was gibt es beim Kennen lernen mit einer Pakistanerin zu beachten?

In Pakistan hat die Höflichkeit generell einen hohen Stellenwert. Daher sollte der Mann der Frau stets mit Respekt gegenüber treten. Zudem legen die Frauen in Pakistan auf eine formelle Kleidung viel Wert. Falls es dem Anlass entspricht, darf es auch gern ein Anzug sein. Ansonsten sollten Männer im Umgang mit den pakistanischen Frauen sehr zurückhaltend agieren.

Es kann bereits zu viel sein, wenn der Mann der Frau beim Aussteigen aus einem Auto hilft oder die Zimmertür geschlossen wird, wenn der Mann allein mit der Pakistanerin im Raum ist. Es sollte grundsätzlich auf jeden Körperkontakt verzichtet werden. Im Allgemeinen ist es sinnvoll, sich den pakistanischen Sitten etwas anzupassen. Ein lautes Lachen oder ein öffentliches Rauchen sind beispielsweise unangebracht. Die linke Hand sollte nicht berührt werden, da diese lediglich für die Hygiene verwendet wird.

Ebenso ist es nicht erlaubt, den Kopf, insbesondere von einem Kind, zu berühren. Küsse und Umarmungen werden ausschließlich mit der Familie ausgetauscht. Im Islam ist die Beziehung zu einem Andersgläubigen verboten. Die Frauen dürfen die Männer nicht ansprechen oder ihnen in die Augen schauen. Daher ist ein Flirt mit sehr viel Vorsicht zu genießen.

Wo kann man in Deutschland pakistanische Frauen kennenlernen?

Es gibt viele Pakistanerinnen in Deutschland, allerdings wohnen diese, wie die meisten Ausländer, eher in der Großstadt, beispielsweise in Ballungsgebieten wie Berlin. Heutzutage bietet sich jedoch auch das Internet an, um Frauen aus Pakistan kennen zu lernen, zum Beispiel auf Facebook, Snapchat und Instagram sowie über Dating Apps. Wer es sich noch einfacher machen möchte, kann den Weg der Partnervermittlung wählen, um sich aus einer großen Auswahl an Pakistanerinnen seine Traumfrau auszusuchen.

Bildnachweis

61323830 – Junge Frau aus Pakistan – isoliert auf Hintergrund weiß © Jeanette Dietl

167421575 – Muslim woman in yellow dress taking selfie. © kanchitdon

118151574 – Young woman in city walking smile happy face © blvdone

Tags from the story