Iranische Frauen kennenlernen

Oftmals sind Iranerinnen bekannt als die Frauen, die ihre Schönheit hinter einem Schleier verstecken. Es verbirgt sich jedoch sehr viel mehr darunter, denn die Frauen führen ein spannenderes Leben. In ihrer Kultur sind iranische Frauen zwar mit ihren Rechten den Männern untergeordnet, jedoch sind sie trotzdem Kämpferinnen und starke Persönlichkeiten. Kein Wunder, dass viele Männer iranische Frauen kennenlernen möchten. Im folgenden Text werden mehr Informationen zu den Iranerinnen geliefert, beispielsweise Fakten über ihr Aussehen, ihren Charakter, Flirttipps oder Tipps zum Kennenlernen und vieles mehr.

iranerin

Einwohnerzahl: ca. 81,8 Millionen
Geschlechter-
verteilung:
1,03 Männer/Frauen
Hauptstadt: Teheran
Wichtigste Städte:Teheran, Mashhad und Esfahan
Währung: Iranischer Rial
Sprache: Farsi
Religion: Schiiten 89 Prozent, Sunniten 10 Prozent, Zoroastrier, Juden, Christen und Baha'i 1 Prozent
Klima: Im Nordwesten und Westen herrscht mediterranes Klima mit Winterregen und im Süden Monsun-Klima. Im iranischen Küstentiefland fallen jährlich bis zu 2.000 mm Niederschläge, im zentralen Hochland hingegen nur 300 mm. Die durchschnittlichen Temperaturen liegen im Januar bei 1° C und im Juli 27° C.
Anzahl der Iraner in Deutschland: ca. 63000

Der Iran ist ein islamisches Land und überzeugt mit einer interessanten Kultur, vielen Weltkulturerben und großartigen Städten. Von der UNESCO wurden zahlreiche Kulturerben des Irans bekannt gegeben und das Land hat viele Kulturdenkmäler, beispielsweise die Ruinen der ehemaligen Hauptstadt, in der die Mongolen lebten (Ruinen von Soltaniye). Eine beeindruckende Kulturlandschaft sind die Städte Persepolis, im antiken Perserreich die Hauptstadt oder Bam. Der Iran ist zudem bekannt für wunderschöne Moscheen, beispielsweise die im 17. Jahrhundert erbaute Imam-Moschee von Isfahan.

Eine weitere tolle Stadt ist die zweitgrößte des Landes: Mashhad. Sie liegt im östlichen Teil des Landes und gehört zu den sieben heiligen Städten und ist daher eine gern besuchte Stadt von Pilgern. Die größte Stadt Teheran, Hauptstadt vom Iran, stellt in wirtschaftlicher sowie kultureller Hinsicht das Zentrum dar. Sie befindet sich im Nordosten von Iran und kombiniert traditionelle islamische und moderne Aspekte. Es gibt unzählige Moscheen, Paläste, Museen und andere Einrichtungen wie sehenswerte Parks. Einige bekannte Museen sind das Archäologische Museum, das Abgineh Museum und das Museum zeitgenössischer Kunst.

Aussehen der iranischen Frauen kennenlernen

Die Iranerinnen zählen zu den absoluten Traumfrauen. Daher möchten auch viele Männer gern iranische Frauen kennenlernen. Sie verfügen über eine dunkle Haut sowie sehr dicke, glänzende und dunkle Haare. Die meist von Natur aus lockigen Haare werden gern geglättet. Es sind eher kleinere Frauen. Sehr auffällig bei den iranischen Frauen ist, dass sie meist sehr große und dunkle Augen sowie lange Wimpern haben.

Wie sie ihr Gesicht in Szene setzen können, wissen iranische Frauen sehr gut. Als Make-Up verwenden sie für ihre oft vollen Lippen gern roten Lippenstift und die Augen werden mit einem schwarzen Kajalstift hervorgehoben sowie die Augenbrauen gezupft. Iranischen Frauen ist ihr Äußeres sehr wichtig und sie sind gepflegt. Meist wird diese Schönheit jedoch hinter einem Schleier oder einer Kopfbedeckung versteckt, da sie nur vom eigenen Mann gesehen werden soll.

Die Kleidung der Iranerinnen ist häufig modern, es sei denn, sie wurden mit starken traditionellen Regeln erzogen. Die Frauen aus dem Iran sehen eher jung aus, ein Grund hierfür könnte sein, dass die Haut aufgrund des Schleiers kaum der Sonne ausgesetzt ist.

iranischen-Frauen

Berühmte Models, Schauspieler oder Stars

Claudia Lynx, Shermine Shahrivar, Maryam Zakaria, Nazanin Afshin-Jam, Aylar Lie, Yasmin Le Bon, Elnaz Shakerdoust, Ana Nemati, Leila Otadi

Wie sind der Charakter und die Mentalität der iranischen Frauen?

Hauptsächlich glänzen iranische Frauen mit Höflichkeit, einem guten sozialen Verhalten und einem großen Herzen. Anderen zu gefallen, ist ihnen sehr wichtig, genauso viele Freunde und Bekannte zu haben. Des Weiteren nimmt die Familie eine große Bedeutung ein, sie sind Familienmenschen. Im Grunde sind iranische Frauen eher emotional, manchmal mehr, als sie es wollen. Wie schon beim Punkt Aussehen beschrieben legen iranische Frauen einen großen Wert darauf, wie sie von anderen wahrgenommen werden.

Deshalb reagieren sie auch schnell empfindlich bei Themen zu ihrer Person oder ihrer Nationalität. Weiterhin sind Iranerinnen auch gern für einen Spaß zu haben. Aufgrund der Kultur und dem Fakt, dass Frauen weniger wert sind als Männer, kann es täglich passieren, dass das Selbstbewusstsein sinkt. Im Alltag sieht es beispielsweise so aus, dass Frauen im hinteren Teil des Busses einsteigen und Männer vorn. Dies hindert die Frauen jedoch nicht daran, sich für eine neue Generation einzusetzen und gegen die Unterdrückung anzukämpfen.

Heirat mit einer Frau aus dem Iran -worauf sollte geachtet werden?

Im Iran dürfen Frauen mit 13 Jahren heiraten, wenn die Eltern zustimmen. Wird die geschlechtliche Reife des Kindes gerichtlich bestätigt, geht es sogar noch früher. Eine weitere Regel besagt, dass es eine Eheschließung auf Zeit gibt. Dies ist beispielsweise, um ein sexuelles Vergnügen ausleben zu können. Hierbei hat die Frau einen Anspruch auf Unterhalt oder Erbe. Die Ehe kann jedoch unwirksam sein, wenn der Vater nicht zustimmt. Weiterhin ist es nicht gestattet, dass eine muslimische Frau, also iranische, einen Nichtmuslimen heiratet, dies gilt auch für Ehen in Deutschland. Für eine Ehe in Deutschland ist eine Erlaubnis notwendig.

Die Eheschließung findet vor einem Notar statt, mit der Familie, Bekannten sowie zwei Religionsgelehrten. Auf einem Formular des Justizministeriums werden die Rechte sowie Pflichten des Ehepaares erläutert, dieses muss unterzeichnet werden. Ein Ehevertrag, der aber den islamischen Werten entsprechen muss, kann ebenso abgeschlossen werden. Anschließend muss die Eheschließung beim Heiratsnotariat eingetragen werden. Wenn die Hochzeit in Deutschland stattfand, muss noch eine Registrierung im Iran erfolgen. Damit es dem iranischen Recht entspricht, muss beispielsweise der Partner zum Islam konvertieren.

Erwartung einer Iranerin an den Partner

Da iranische Frauen dem Mann untergeordnet sind, wünschen sie sich vor allem Liebe, Achtung und keine Unterdrückung. Fühlt sie sich wertgeschätzt, wird sie ihre ganze Liebe in die Familie stecken und sich für sie aufopfern.

frauen_iran

Tipps zum Kennenlernen

Vor allem gilt es, Geduld mitzubringen. Iranische Frauen wollen eher langsam erobert werden, besser nichts überstürzen. In der Öffentlichkeit wird nicht geflirtet und es werden keine Intimitäten ausgetauscht. Über kleine Aufmerksamkeiten freuen sich iranische Frauen sehr. Beim ersten Date ist dies noch nicht notwendig. Gern gesehen sind Dinge aus Europa, jedoch nicht zu teure und kein Alkohol.

Wo kann man Iranerinnen kennen lernen?

Vor allem wohnen sie in Großstädten. Da es jedoch eher schwierig ist, solche Frauen in der Öffentlichkeit zu finden, da sie meist davon ausgeschlossen leben, sind das Internet oder eine Partnervermittlung die bessere Möglichkeit.

Foto: 135890961 – Young Woman © nullplus177164674 – A woman © EdNurg178700229 – Young woman in red © nyul