Arabische Frauen kennenlernen

Die Araberinnen sind auf der ganzen Welt für ihre Schönheit bekannt. Ihr exotisches Aussehen und der sinnliche Blick sind nur zwei der Gründe, dass viele Männer arabische Frauen kennenlernen möchten. Sie sind begeistert von den überaus faszinierenden orientalischen Schönheiten. Aufgrund der traditionellen Verschleierung bleibt diese Schönheit jedoch allein dem Partner vorbehalten. Die Frauen sollen dadurch vor einer unerwünschten Aufmerksamkeit geschützt werden. Zudem sind sie sehr zuvorkommend und häuslich. Doch was gibt es sonst noch über die arabischen Frauen zu erfahren? Der folgende Ratgeber erläutert alles Wissenswerte.

 frauen-arabien

 

Einwohnerzahl: ca. 350 Millionen
Wichtigste Länder:Ägypten, Marokko, Algerien, Sudan, Irak, Saudi-Arabien, Jemen, Syrien, Somalia, Tunesien, Israel, Jordanien, Libyen, Vereinigte Arabische Emirate
Wichtigsten Städte:Kairo, Rabat, Algier, Khartum, Bagdad, Riad, Sana'a, Damaskus, Mogadischu, Tunis, N’Djamena, Tel Aviv bzw. Jerusalem, Amman, Tripolis, Abu Dhabi, Asmara
Sprache: arabisch
Religion: Moslems
Klima: Arabien hat generell ein ziemlich trockenes und heißes Klima, welches dem der Sahara sehr ähnelt.
Anzahl der Araber in Deutschland: ca. 762.498

Arabien, die weltweit größte Halbinsel, gehört geografisch gesehen zu Asien und geologisch zu Afrika. Zu den arabischen Staaten gehören Saudi-Arabien, Katar, der Oman, Jemen, Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate. Diese Staaten liegen auf der arabischen Halbinsel sowie auf den vorgelagerten Inseln. Auf der Halbinsel liegen zum Teil auch Jordanien, Kuwait sowie der Irak. Zu Arabien zählen des Weiteren Ägypten, Algerien, der Iran, Libanon, Libyen, Sudan, Marokko, Syrien und Tunesien. Auf einem Trip in den Orient gibt es viel zu erleben.

Der Ruf des Muezzin hallt durch die Oasenstädte Omans, verschleierte Frauen laufen über die bunten Märkte in Jordanien, auf denen reges Treiben herrscht und in Dubai sowie Abu Dhabi wachsen zugleich die Wolkenkratzer in den Himmel. Obendrein steht Arabien für einmalige Wüsten und einen traumhaften Badeurlaub, wahlweise mit einer Unterkunft in einem der prächtigen Palast-Hotels. Die arabischen Länder sind wunderschöne Reiseziele, wobei Tunesien, Ägypten und Marokko zu den beliebtesten Ländern zählen. Doch auch die anderen Staaten gewinnen immer mehr an Attraktivität, was insbesondere an den Sehenswürdigkeiten liegt.

Aussehen der arabischen Frauen kennenlernen

Die Araberinnen begeistern mit einer enormen Ausstrahlung. Mit ihrer Erscheinung strahlen sie viel Charme und Esprit aus. Dies ist auch der Grund, dass viele Männer arabische Frauen kennenlernen möchten. Meist verfügen sie über schöne sinnliche Augen. Mit der Hilfe des richtigen Make-ups werden sie gekonnt betont. Die Lippen werden meist rot geschminkt und die Nägel sind in der gleichen Farbe gehalten.

Für andere arabische Frauen wiederum gibt es oftmals kein oder nur ein dezentes Make-up. Die Haare sind glänzend, weich und gesund. Die plastische Chirurgie ist in den arabischen Ländern mittlerweile nahezu so normal, wie sie auch in den westlichen Ländern nichts Ungewöhnliches ist. Vor allem die wohlhabenden Araberinnen lassen kosmetische Eingriffe durchführen.

Schönheit ist in der arabischen Welt generell sehr wichtig. Die Frauen möchten gern dem Idealbild entsprechen. Die meisten arabischen Frauen kleiden sich auf der Straße gemäß der religiösen Sitte. Der Großteil des Körpers ist demzufolge bedeckt. Das traditionelle Übergewand, der Abaya, ist knöchellang, hat lange Ärmel sowie einen hohen Kragen. Das Haar wird ebenfalls häufig bedeckt, mit einem Schleier oder Kopftuch. Die Araberinnen wirken daher oftmals geheimnisvoll, jedoch auch attraktiv und anziehend.

Arabische-Frauen

Berühmte Models, Schauspieler oder Stars

Elisa Sednaoui, Arwa Gouda, Zeina, Randa El Behery, Lara Scandar, Rahma Hassan,  Jenna Dewan, Karima Adebibe, May Hariri, Haifa Wehbe, Nadine Njeim, Valerie Dominguez, Leila Bekhti, Yamila Diaz-Rahi,  Hoda Fadel,

Wie sind der Charakter und die Mentalität arabischer Frauen?

Die Araberinnen sind einerseits stolz, aber andererseits auch freundlich und sensibel. Die arabische Mentalität ist im Allgemeinen von der Deutschen sehr weit entfernt. In erster Linie leitet sich ihre Kultur insbesondere aus den folgenden Faktoren ab: Familie, Sprache und insbesondere die Religion. Jeder, der eine Araberin verstehen möchte, sollte die gesamte Kultur begreifen, denn nur dann ist es möglich, die Handlungen und Vorgehensweisen der Damen richtig zu interpretieren. Sie sind stark an ihre Heimat verankert. So wurden sie erzogen. Daher sollte die Heimat nicht beleidigt werden. A

rabische Frauen halten sich gern in einem Spa-Bereich auf, um zu entspannen und sich zu erholen. Dies dient dem Ziel, dass der Körper von innen gereinigt wird und der Geist soll zur Ruhe kommen. Das Ergebnis sind ein klarer Kopf sowie eine schöne und strahlende Haut. Die meisten Araberinnen haben sich damit abgefunden, in einer Männerwelt zu leben und sich an einige Regeln halten zu müssen, beispielsweise nur tagsüber sowie mit Freundinnen oder der Familie aus dem Haus gehen zu dürfen, kein Auto zu fahren etc.

Arabische Frauen heiraten – worauf sollte geachtet werden?

Zu einer islamischen Trauung gehört in Deutschland, dass die Eheschließung standesamtlich durchgeführt werden muss. Es ist empfehlenswert, bei einem Notar bestimmte typisch islamische Ehe-Klauseln in der Form eines Ehevertrages festzulegen, beispielsweise die Morgengabe, das islamische Erziehen der Kinder oder das islamische Erbrecht. Zudem sollte noch eine islamische Eheschließung durchgeführt werden. Maßgebend ist jedoch die standesamtliche Heirat, denn nur sie garantiert, dass die Ehe mit dem hier gültigen Gesetz geschützt ist.

Die islamische Schließung der Ehe in der Moschee besteht daraus, sich gegenseitig das Ja-Wort zu geben und sich auf eine Morgengabe zu einigen, was vor mindestens zwei Zeugen geschieht. Die Ehe muss danach öffentlich verkündet werden. Sie ist nicht zeitlich begrenzt.

Was erwartet eine Araberin von ihrem Partner?

Eine arabische Frau möchte gern, dass ihr der Partner das Gefühl gibt, ein ehrliches Interesse an ihr zu haben, sie zu lieben und mit ihr gern Zeit verbringen zu wollen. Er sollte ihr zudem zuhören, ihre Ängste und Probleme ernst nehmen und falls nötig gemeinsam Lösungen finden. Die Araberinnen wünschen sich, dass ihr Mann wie ein guter Freund und nicht nur ihr Partner ist. Er sollte für sie sorgen, damit es ihr stets gut geht.

Araberin

Was gibt es beim Kennen lernen mit einer Araberin zu beachten?

Die Araberinnen schätzen Höflichkeit sehr und legen viel Wert darauf, dass sie korrekt begrüßt und verabschiedet werden. Viele traditionelle Frauen wünschen sich, dass sich der Mann behutsam nähert, ohne sexuellen Absichten zu haben. Bis zur Ehe sollen arabische Frauen schließlich Jungfrau bleiben. In der arabischen Welt werden in der Öffentlichkeit ohnehin keine Zärtlichkeiten ausgetauscht. Die Araberinnen freuen sich sehr über kleine Aufmerksamkeiten.

Wo kann man arabische Frauen in Deutschland kennen lernen?

In einigen großen deutschen Städten gibt es Vereine, die sich beispielsweise „Arabischer Freundeskreis“ nennen. Hier ist es möglich, Araberinnen zu treffen. Das Gleiche gilt für arabische Restaurants. Zudem können arabische Frauen online über eine Partnervermittlung kennen gelernt werden. Dies ist wohl die effektivste Möglichkeit, um Schönheiten aus dem Orient zu finden. Als Alternative bieten sich Facebook, Instagram etc. oder Dating Apps an.

Foto: 134467590 – Muslim © kanchitdon121168694 – Beautiful © FS-Stock108907870 – Young woman © blvdone

Tags from the story