Spanische Frauen kennenlernen

Spanien gehört zu den Lieblingsländern der Deutschen. Hat dies etwas damit zu tun, dass viele Männer gern spanische Frauen kennenlernen möchten? Sie haben auf die meisten Herren eine besondere Anziehung. Es scheint, als hätten sie die Leidenschaft im Blut und obendrein sind viele Spanierinnen wunderschön. Wer mehr über den Charakter der Frauen in Spanien erfahren möchte oder was es beim Kennen lernen und Flirten zu beachten gibt, sollte weiter lesen, denn die Antworten darauf gibt es im folgenden Beitrag.

spanische-frauen

Einwohnerzahl: ca. 48,1 Millionen
Geschlechter-
verteilung:
0,97 Männer/Frauen
Hauptstadt: Madrid
Wichtigste Städte:Madrid, Barcelona und Valencia
Währung: Euro
Sprache: Spanisch (Kastilisch), Baskisch (regional), Katalanisch (regional) und Galicisch (regional)
Religion: Katholiken (römisch-katholisch) 94 Prozent, andere 6 Prozent
Klima: Im Norden und Nordwesten des Landes gemäßigtes Klima, milde Winter und frische Sommer, übriger Teil sehr trocken mit heißen Sommern und milden Wintern
Anzahl der Spanier in Deutschland: ca. 146000

Mit Spanien wird meist Sonne und Strand verbunden, doch das traumhafte Land hat noch so viel mehr zu bieten. Bei einer Rundreise kann insbesondere in Andalusien Sightseeing mit einem einmaligen Strandurlaub optimal kombiniert werden. Ein herrlicher Badeurlaub ist an der beliebten Costa Brava, Costa Blanca und Costa del Sol möglich.

Die wunderschönen Inseln der Balearen und Kanaren sind sehr vielfältig, denn sie bieten verschiedene Aktivitäten, die vom Wassersport bis hin zu eindrucksvollen Bergwanderungen reichen. Mallorca ist natürlich als Partyinsel ein Begriff, aber besitzt auch reizvolle Strände und Buchten. Palma, die Hauptstadt, ist mit der prachtvollen Kathedrale ein eindrucksvolles Ausflugsziel. Auf Gran Canaria zieht Las Palmas, die Hauptstadt, mit dem historischen Stadtkern Vegueta die Besucher an. Der Norden von Teneriffa ist für seine Meerwasser-Schwimmbäder sowie den Loro Parque bekannt.

Es gibt in Spanien jedoch auch ausgezeichnete Wintersportgebiete, beispielsweise mit den Höhenlagen der Pyrenäen. Zu den eindrucksvollen Städten gehören neben der Hauptstadt Madrid, Barcelona und Sevilla. Hier können zahlreiche Sehenswürdigkeiten erkundet werden. In Madrid sind es beispielsweise der Königspalast Palacio Real und der Paseo de Prado, in Barcelona der Park Güell und das Olympiastadion sowie in Sevilla verschiedene Kirchen, Klöster und Paläste. Wer gern wandert, sollte dies im Norden von Spanien machen, denn hier begeistert der bekannte Jakobsweg. So bietet das Land Spanien für jeden das Passende.

 frauen-spanien

Aussehen der Spanierinnen kennenlernen

Die Frauen in Spanien betonen gern ihre Weiblichkeit, was auf viele Männer einen besonderen Reiz ausübt. Zudem entzücken viele der rassigen Südländerinnen mit ihren wunderschönen langen, schwarzen Haaren. Diese werden entweder als verführerische Löwenmähne oder als tolle Hochsteckfrisur präsentiert. Die dunklen Augen der Spanierinnen sprühen nur so vor Lebenslust. Sie schminken sich oftmals stärker und verwenden gern einen tiefroten Lippenstift.

Die Frauen in Spanien kleiden sich sehr bewusst, schick und elegant. Dies gilt auch für die Freizeit. In Spanien werden die Menschen anhand der Kleidung hinsichtlich des beruf­lichen Erfolgs und der sozialen Stellung eingeordnet. Die Damen achten stets auf ein wunderschönes und sehr gepflegtes Erscheinungsbild. Kein Wunder, dass viele Männer spanische Frauen kennenlernen möchten.

Berühmte Models, Schauspieler oder Stars

Eugenia Silva, Clara Alonso, Blanca Suárez, Eva González, Almudena Fernández,  Vanessa Lorenzo,   Judit Mascó,  Belén Fabra, Veronica Blume, Goya Toledo, Claudia Moro,   Lorena Ayala , Eva Sisó, Inés Sastre

Un año atrás en Roma. 📸 @marialatorre_ph

A post shared by Clara Alonso Oficial (@clarialonso) on

Wie sind der Charakter und die Mentalität spanischer Frauen?

Viele Frauen in Spanien sind selbstbewusst, emanzipiert, gesellig und redegewandt. Im Allgemeinen wissen sie genau, was sie wollen. Sie entfalten sich dabei frei. Sie einzuengen, dieser Versuch wird scheitern. In der Freizeit bleiben sie nicht gern zu Hause, sondern gehen viel lieber tanzen, schön essen oder sie treffen sich mit Freunden, um zu plaudern und schöne Stunden zu verbringen.

Die Spanierinnen sind lebhaft, sodass schnell neue Bekanntschaften geschlossen werden. Ihren Mitmenschen begegnen sie offen, direkt und ohne Vorurteile. Männer sollten daher die Freundlichkeit der Frauen in Spanien nicht mit Liebesgefühlen verwechseln. Bevor sie tiefe Freundschaften schließen, dies dauert allerdings einige Zeit.

Spanische Frauen heiraten – worauf sollte dabei geachtet werden?

Um in Spanien heiraten zu können, wird zunächst einmal gemeinsam ein Antrag beim Standesamt vor Ort gestellt. Zumindest einer der beiden Partner muss in Spanien gemeldet sein. An Dokumenten wird folgendes benötigt: Geburtsurkunde der beiden Partner, Meldebescheinigung zum Nachweis des Wohnsitzes, Personalausweis oder Reisepass sowie eidesstattliche Erklärung oder eine feierliche Versicherung, die Auskunft über den Personenstand gibt. Geschiedene benötigen das Scheidungsurteil und Witwer die Heiratsurkunde sowie Sterbeurkunde des verstorbenen Ehepartners.

Nichtspanier, die in Spanien wohnen, müssen eine Bescheinigung der Eintragung beim Konsulat mit der Angabe des Wohnsitzes, der Aufenthaltsdauer in Spanien sowie ihres Herkunftsortes vorlegen. Alle Unterlagen müssen zudem übersetzt sein. Außerdem ist es wichtig, dass das Original und die Übersetzung vom Konsulat beglaubigt werden. Die Apostille ersetzt die Beglaubigung der Dokumente. Des Weiteren sind zum Antrag drei Zeugen erforderlich, von denen einer möglichst ein Familienmitglied sein sollte.

Was erwartet eine Spanierin von ihrem Partner?

Die spanischen Frauen legen auf gute Manieren sehr viel Wert. Der Mann sollte sich daher zu benehmen wissen und außerdem zuvorkommend, nett, aufmerksam und höflich sein. Er muss präsentierbar sein, gut gekleidet und stilsicher auftreten und sollte einen hervorragenden Eindruck bei den Eltern hinterlassen. Außerdem wünschen sich die Spanierinnen, dass der Mann im Haushalt mit hilft.

Zudem sollte er kein Langweiler sein, denn für die Frauen in Spanien ist es sehr wichtig, auszugehen und zu feiern und sich dabei zu amüsieren und schöne Abende zu verbringen. Die spanischen Frauen möchten gut unterhalten werden. Sie sind zudem absolute Familienmenschen, lieben Kinder, umsorgen ihren Partner und sind an einer harmonischen und glücklichen Beziehung interessiert.

spanerin

Was gibt es beim Kennen lernen mit einer Spanierin zu beachten?

Wer eine Spanierin in ein Restaurant begleitet, dann ist es normal, dass der Mann bezahlt. Geizkragen mögen die Damen des Landes nicht. Ein spendabler Mann steigt in der Gunst der Frau. Es empfiehlt sich, beim Date ein kleines, eingepacktes Geschenk mitzubringen, wenn man nach Hause eingeladen wird. Gut geeignet sind Kuchen, Gebäck, Schokolade und eine ungerade Anzahl Blumen. 13 Blumen sollten allerdings nicht verschenkt werden, da diese Zahl auch in Spanien Unglück bringt. Dezenter Körperkontakt und etwas Distanz sind ratsam, denn aufdringliche Männer kommen bei den Frauen in Spanien nicht gut an.

Wo kann man spanische Frauen in Deutschland kennen lernen?

Die meisten Ausländer sind eher in der Großstadt anzutreffen, beispielsweise in Shoppingzentren, an den Badeseen oder in Restaurants. Auch Dating Apps und Social Media Kanäle, beispielsweise Facebook, Snapchat oder Instagram, bieten die Chance, auf spanische Frauen zu stoßen. Die Partnervermittlung ist wahrscheinlich die einfachste und schnellste Möglichkeit, eine wunderschöne Spanierin kennen zu lernen, die bereit für eine Beziehung ist.

Foto: 158531929 – Bored young woman © Tierney179463654 – lady drinks tea© Andrey Kiselev179463638 – pretty smiling woman © Andrey Kiselev

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Tags from the story